Kategorien
News Wirtschaftsnews

Inflation wohl bald bei über 3 Prozent

Wirtschaftsnews

Wirtschaftsnews

Global Gold hilft bei nachhaltigen Finanzanlagen

09/08/21Wirtschaftsnews

Inflation wohl bald bei über 3 Prozent

Die Inflationserwartung ist so hoch wie zuletzt vor zehn Jahren. Hierzulande wird ein Sprung über die Marke von drei Prozent erwartet.

weiterlesen …

Kategorie/Datum/Titel

WIRTSCHAFTSNEWS

09/08/21

Inflation wohl bald bei über 3 Prozent

Global Gold hilft bei nachhaltigen Finanzanlagen

Die Inflationserwartung ist so hoch wie zuletzt vor zehn Jahren. Hierzulande wird ein Sprung über die Marke von drei Prozent erwartet. Seit Monaten steigen in Deutschland die Preise: Im April wird die Inflation nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamts bereits bei 2,0 Prozent liegen. Tendenz: weiter steigend. 

Preise für Industriemetalle und im Großhandel ziehen an
An den globalen Rohstoffmärkten rücken die Preise für Industriemetalle wie Kupfer oder Zink seit Monaten vor, da die Anleger von einer steigenden Nachfrage, aufgrund der globalen Konjunkturerholung ausgehen. Wie das Statistische Bundesamt heute mitteilt, sind in Deutschland auch die Großhandelspreise im April um 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Vergleichend mit dem März 2021 liegt das Plus bei 1,1 Prozent. Allein die Preise von Mineralöl-Erzeugnissen kletterten um 34,1 Prozent.

Gefahr der Blasenbildung wächst
Im April lag die Inflation im Euro-Raum bei 1,6 Prozent. In ihrer jüngsten Konjunktur-Prognose vom März hatten EZB-Volkswirte für 2021 eine Teuerungsrate von 1,5 Prozent vorausgesagt, gefolgt von 1,2 Prozent 2022. Die drohende Inflation gehört derzeit an den Finanzmärkten zu den am meisten diskutierten Themen. Eine dauerhaft steigende Inflation könnte bedeuten, dass sich die Notenbanken gezwungen sähen, ihre ultralockere Geldpolitik zurückzufahren. Das sind schlechte Nachrichten beispielsweise für Aktienanleger – und sehr gute für alle, die physische Edelmetalle besitzen.

Quelle: Handelsblatt